logo_cubeiconfeature-tick

Der HEINE Cube

Klein aber leistungsfähig

Über den Cube

Der Heine Cube ist viel mehr als eine reine Bild­da­ten­bank für medi­zi­ni­sche Foto­gra­fie. Er bietet inno­va­tive Bild­ver­gleichs-Mög­lich­kei­ten, auto­ma­ti­sches Nävi-Scoring nach der ABCD-Regel der Der­ma­tosko­pie und vieles mehr. Den Cube können alle Mit­ar­bei­ter und Mit­ar­bei­te­rin­nen einer Praxis gleich­zei­tig mobil und kabel­los nutzen, sowohl zum Dia­gnos­ti­zie­ren z.B. per iC1-Hand­der­ma­toskop als auch zur Aus­wer­tung auf dem iPhone, Mac oder PC. Durch unser neues Worklist“-Konzept bietet der Cube extrem fle­xi­ble Abläufe – genau so, wie es für Sie opti­mal ist. Natür­lich lässt er sich naht­los an Ihre Pra­xis­soft­ware anbin­den.

Tolle Technik, fairer Preis!

Nur noch begrenzte Zeit zum günstigen Einführungspreis von 6.500,– EUR zzgl. MwSt.

Der Kauf­preis von 6.500,- EUR zzgl. MwSt. beinhal­tet:

  • Die Hard­ware, also den eigent­li­chen HEINE Cube (Details zur Hard­ware-Aus­stat­tung siehe unten)
  • Die HEINE Cube Soft­ware inklu­sive iPhone und iPad-App
  • 3 Stun­den Sup­port per Fern­war­tung wäh­rend der ersten Woche nach Inbe­trieb­nahme
  • 2 Jahre kos­ten­lose Soft­ware-Updates (auch für die Apps)
  • 2 Jahre Garan­tie auf die Hard­ware
    (Preis vor­aus­sicht­lich gültig bis 31.12.2017. Preis­än­de­run­gen vor­be­hal­ten.)

Einfache Inbetriebnahme per Plug & Play

So einfach integriert sich der Cube in Ihre Praxis-IT. Altdaten-Übernahme aus FotoFinder, Visiomed Microderm oder PhotoMax für DermLite / MoleMax.

Plug&Play

1. HEINE Cube aus­pa­cken und anschlie­ßen
2. Mit dem Netz­werk ver­bin­den (WLan oder Lan-Schnitt­stelle)
3. Ohne Instal­la­tion von Soft­ware mit einem Brow­ser (Fire­fox, Chrome usw.) die mit­ge­lie­ferte Adresse öffnen
4. Nutzer anle­gen … fertig!

GDT-Schnitt­stelle

Durch diese stan­dar­di­sierte Schnitt­stelle können Sie in Echt­zeit auf Ihre bestehen­den Pati­en­ten­lis­ten zugrei­fen und müssen nicht dop­pelte Infor­ma­tio­nen ver­wal­ten.
Zusätz­lich besteht die Mög­lich­keit, in Ihrer Praxis-Ver­wal­tungs­soft­ware einen direk­ten Link zur digi­ta­len Pati­en­ten­akte des HEINE Cubes zu inte­grie­ren. Dies ver­ein­facht Ihnen die Arbeit zusätz­lich und spart wert­volle Zeit.

Über­nahme der Daten aus Ihrem Vor­sys­tem

Die intel­li­gente Daten­struk­tur des HEINE Cubes ermög­licht die pro­blem­lose Daten­über­nahme aus Ihrem bestehen­den Foto­do­ku­men­ta­ti­ons-System wie z.B. Foto­fin­der oder Visio­med Micro­derm. Sie können also, ohne auf Ihre aktu­el­len Daten ver­zich­ten zu müssen, auf unser inno­va­ti­ves Haut­bild­sys­tem upgraden.
Da die Daten­über­nahme indi­vi­du­ell und im Vor­feld geprüft werden muss, bitten wir Sie, uns dies­be­züg­lich zu kon­tak­tie­ren.

Ein modernes System - für die gesamte Praxis

Innovative Bildvergleichs-Möglichkeiten, Multi-User-Fähigkeit, mobiles und kabelloses Arbeiten.

[Zum Ver­grö­ßern Bild kli­cken]
  • Ein Cube für alle Mit­ar­bei­ter der Praxis. Unbe­grenzte Anzahl von Nut­zern.
  • Auf belie­big vielen auf iPho­nes und iPods auf­steck­bare iC1-Hand­der­ma­toskope können Ärzte dis­kret und fle­xi­bel Mela­nome und andere Läsio­nen mit bis zu 40-facher Ver­grö­ße­rung auf­neh­men und im Kör­perstem­pel der Kör­per­re­gion zuord­nen.
  • Anschlie­ßend können Sie sich die Auf­nah­men gemein­sam mit dem Pati­en­ten an Ihrem Rech­ner anschauen, wobei Sie die Cube-Soft­ware bei der der­ma­to­lo­gi­schen Dif­fe­ren­ti­al­dia­gnose unter­stützt (ABCD-Score und Ein­zel­werte für Asy­m­e­trie, Begren­zungs-Unre­gel­mä­ßig­keit, Colo­rit, Durch­mes­ser und Ele­va­tion) und durch auto­ma­ti­sche Über­la­ge­rung der aktu­el­len Auf­nahme mit his­to­ri­schen Auf­nah­men einen Detail­ver­gleich mög­li­cher Ver­än­de­run­gen ermög­licht.
  • Auf­nah­men werden mit wich­ti­gen Meta­da­ten ver­se­hen (Dia­gnose, Befund, Kri­ti­ka­li­tät, usw.).
  • Über die GDT-Schnitt­stelle (Geräte–Datentrans­fer) sind die Pati­en­ten­bil­der mit der Pati­en­ten­akte der Pra­xis­soft­ware ver­linkt.

Clever speichern

Mit der Bodymap und Übersichtsbildern speichern Sie Aufnahmen samt deren anatomischer Position.

Die Bilder eines Pati­en­ten zu ver­wal­ten, ist weni­ger ein­fach, als es auf den ersten Blick scheint. Der Cube bietet auch hier ver­schie­dene Mög­lich­kei­ten:

Alle Bilder können Sie kom­men­tie­ren oder bewer­ten.

Sie können grund­sätz­lich belie­big viele Bilder von einer Kör­per­re­gion oder einer Läsion spei­chern. Diese Region oder Läsion können Sie selbst schnell und ein­fach defi­nie­ren oder anhand eines ent­spre­chen­den Bildes fest­le­gen. Sie können Über­sichts­bil­dern, die Sie selbst defi­niert haben, belie­big viele Bilder zuord­nen.

Alter­na­tiv ordnen Sie solche Bild­se­rien auf der Body Map“ der betref­fen­den Kör­per­re­gion zu. Die Body­maps des HEINE Cubes sind je eine ana­to­misch kor­rekte Zeich­nung einer Frau und eines Mannes. Sie können ein­zelne Bilder auf der Body­map einer Kör­per­re­gion zuord­nen oder auch ganze Bild­se­rien. Außer­dem können Über­sichts­auf­nah­men (quasi als Land­kar­ten der Mut­ter­male“) auf der Body­map ange­legt und wie­derum Detail­bil­der auf der Über­sichts­auf­nahme plat­ziert werden.

Die Anzeige der Bild­se­rien ist sehr kom­for­ta­bel und bietet z.B. die Mög­lich­keit, durch den zeit­li­chen Ablauf zu blät­tern.

Clever aufnehmen

Das „Kontur-Overlay“ hilft Ihnen, die Kamera genauso wie bei der letzten Aufnahme zu positionieren.

Das Kontur-Over­lay“ hilft Ihnen, die Kamera genauso wie bei der letz­ten Auf­nahme der betref­fen­den Läsion zu posi­tio­nie­ren. Auch alle ande­ren Kamer­a­pa­ra­me­ter, wie zum Bei­spiel die Zoom­stufe, werden exakt gleich zum vor­an­ge­gan­gen Bild ein­ge­stellt. Die Cube-App errech­net dazu aus der letz­ten Auf­nahme der aktu­ell beob­ach­te­ten Stelle eine soge­nannte Out­line“. Diese Out­line wird dann in das Live-Bild der Kamera ein­ge­blen­det.

So werden Ihre Auf­nah­men opti­mal ver­gleich­bar. Und Sie gewin­nen schon bei der Auf­nahme einen ersten Ein­druck über die Größen-Ent­wick­lung von z.B. Mut­ter­ma­len, Naevi oder all­ge­mein Läsio­nen im Zuge von Kon­troll­un­ter­su­chun­gen oder einer Haut­krebs-Früh­erken­nung. Außer­dem können Sie sicher sein, dass Sie die rich­tige Stelle auf­neh­men.

Diese Funk­tion steht nur im Zusam­men­spiel mit dem Auf­steck-Der­ma­toskop iC1 zur Ver­fü­gung (siehe unten).

Clever vergleichen

Die innovative Slide-Over-Funktion erlaubt das Übereinanderlegen und Überblenden mehrerer Bilder.

[Zum Ver­grö­ßern Bild kli­cken]

Um die Bilder einer ein­zel­nen Läsion genauer ver­glei­chen zu können, haben wir eine Slide-Over Funk­tion ent­wi­ckelt. Damit können zwei Bilder genau über­ein­an­der­ge­legt und dann mit einem Slider (Schie­ber im obigen Bild) über­blen­det werden, um einen genauen visu­el­len Ein­druck der Ver­än­de­rung zu erhal­ten. Diese Funk­tion ermög­licht es zum Bei­spiel, den Unter­schied zwi­schen einer pola­ri­sier­ten und einer nicht pola­ri­sier­ten Auf­nahme zu erken­nen, oder einen his­to­ri­schen Ver­gleich vor­zu­neh­men.

Sie können bis zu vier Bilder gleich­zei­tig ver­glei­chen. Dabei können die Bilder ein­fach und intui­tiv ver­grö­ßert und gedreht werden.

Headline

Description

Modern und zukunftsfähig

Technologie

Flexible und effiziente Arbeitsabläufe

In Zusammenarbeit mit erfahrenen Dermatologen-Der Cube unterstützt Ihren ganz persönlichen Workflow.

In der Zusam­men­ar­beit mit erfah­re­nen Der­ma­to­lo­gin­nen und Der­ma­to­lo­gen ist uns schnell auf­ge­fal­len, dass es keinen ide­al­ty­pi­schen Ablauf im Arbeits­all­tag gibt. Jeder hat indi­vi­du­elle Arbeits­schritte, bei z.B. Ver­laufs­kon­trol­len oder eben bei der Foto­do­ku­men­ta­tion. Dabei fühlen sich viele Ärz­tin­nen und Ärzte durch die oft sehr strik­ten Pro­zess­vor­ga­ben in den bisher ver­füg­ba­ren Haut­bild­sys­te­men ein­ge­schränkt.

Aus diesem Grund lag das Augen­merk beim Cube auf einem mög­lichst freien Arbeits­ab­lauf. Dabei wird den­noch eine voll­stän­dige und umfas­sende Doku­men­ta­tion ermög­licht. Nicht zuletzt die Kom­bi­na­tion von Smart­phone und der dazu­ge­hö­ri­gen HEINE Cube App sorgt für diese enorme Fle­xi­bi­li­tät.

Ein Bei­spiel ist die Work­list“:
Die nächs­ten Pati­en­ten können (z.B. von Ihrer MFA) in einer soge­nannte Work­list“ zusam­men­ge­fasst werden. Sie sehen dann sofort, wie der nächste Pati­ent heißt und müssen ihn nicht erst suchen.
Work­lists können ganz fle­xi­bel sowohl für ver­schie­dene Sprech­zim­mer als auch ver­schie­dene Ärz­tin­nen und Ärzte ange­legt werden.

Multi-User-Fähigkeit - ein System für alle.

Gleichzeitiger Zugriff per Browser oder iPhone-App? Kein Problem.

Es spielt keine Rolle, ob eine Arzt­hel­fe­rin den nächs­ten Pati­en­ten in die Arbeits­liste ein­trägt, eine Ärztin gerade einen Bild­ver­gleich im Zuge einer Haut­krebs-Früh­erken­nung durch­führt, oder ein ande­rer Arzt gleich­zei­tig mit einem Hand­der­ma­toskop wie dem HEINE iC1 Bilder auf­nimmt: Par­al­le­les, per­for­man­tes Arbei­ten mit dem Cube ist kein Pro­blem Dank der aus­greif­ten Multi-User-Tech­nik:

• Sie können von jedem Brow­ser aus, ohne Instal­la­tion von Soft­ware, auf den HEINE Cube zugrei­fen.
• Oder Sie arbei­ten mit der prak­ti­schen iPhone-App.
• Außer­dem können Sie auch mit dem optio­na­len Auf­steck-Der­ma­toskop, dem HEINE iC1, direkt auf den Cube zugrei­fen.
• Die inte­grierte Benut­zer- und Rech­te­ver­wal­tung stellt sicher, dass nur berech­tigte Nutzer Zugriff erhal­ten.
• Durch die zen­trale Spei­che­rung stehen alle Infor­ma­tio­nen jedem berech­tig­ten Nutzer zur Ver­fü­gung.

In Gemein­schafts­pra­xen, MVZ oder Kli­ni­ken ist es also nicht mehr not­wen­dig, in meh­rere teure Ein­zel­sys­teme zu inves­tie­ren, da ein HEINE Cube bis zu 10 mobile End­ge­räte gleich­zei­tig unter­stützt. Son­der­lö­sun­gen können selbst­ver­ständ­lich auch mehr End­ge­räte unter­stüt­zen (auf Anfrage).

Mobil und kabellos mit der Cube-App

Damit sind Sie nicht mehr an ein stationäres System gebunden, um Untersuchungen durchzuführen.

Zusam­men mit dem Cube erwer­ben Sie auto­ma­tisch die App für Ihr iPhone oder Ihren iPod. Damit können z.B. in einem MVZ bis zu 10 mobile Anwen­de­rin­nen und Anwen­der (Erwei­te­rung mög­lich) auf den Cube zugrei­fen.

Mit der Cube-App sind Sie nicht mehr an ein sta­tio­nä­res System gebun­den, um Unter­su­chun­gen durch­zu­füh­ren oder Auf­nah­men zuzu­ord­nen. Sie können damit jedes Scree­ning samt Doku­men­ta­tion durch­füh­ren. Das eröff­net Ihnen neue Mög­lich­kei­ten, Ihre Pati­en­ten zu unter­su­chen und zu bera­ten. Ganz ein­fach – Dank intui­ti­ver Bedie­nung.

Durch die Nut­zung der mobi­len WLan Daten­ver­bin­dung und den Ein­satz der hoch­auf­lö­sen­den Touch­screen-Bild­schirme der Apple® iPho­nes® und iPods® können Sie sich frei bewe­gen und eine Unter­su­chung ganz ohne Rech­ner­zu­gang durch­füh­ren. Über die brow­ser­ba­sierte Bedien­ober­flä­che des HEINE Cube können Sie außer­dem jedes Zimmer Ihrer Praxis z.B. zum Haut­krebs-Scree­ning benut­zen, in dem ein Rech­ner mit WLAN steht.

Integrierter WLAN-Hotspot

Den Cube kabellos nutzen - selbst ohne eigenes WLAN in Ihrer Praxis.

Selbst wenn Sie bisher kein kabe­lo­ses Netz­werk in Ihrer Praxis haben, können Sie trotz­dem sofort star­ten und den Cube kabel­los und mobil nutzen. Jeder HEINE Cube ist mit einem inte­grier­ten WLAN-Hot­spot aus­ge­stat­tet, der es Ihnen ohne wei­te­res ermög­licht, sich mit dem System zu ver­bin­den. Der inte­grierte WLAN-Hot­spot ist natür­lich ver­schlüs­selt (WPA2) und erfüllt damit alle Sicher­heits­an­for­de­run­gen.

Viel Speicherplatz, hohe Ausfallsicherheit

Durch moderne RAID-Technologie müssen Sie keine Angst mehr vor Systemausfällen haben.

Der Cube bietet hohe Aus­fall­si­cher­heit durch zwei red­un­dante Solid-State-Fest­plat­ten mit 1024 GB Spei­cher­platz, die als RAID-System inte­griert sind (Red­un­dant Array of Inde­pen­dent Disks).

Er ist mit zwei sehr hoch­wer­ti­gen, red­un­dant arbei­ten­den Solid-State Fest­plat­ten aus­ge­stat­tet. Sie sind zu einem soge­nann­ten RAID zusam­men­ge­fasst, was bedeu­tet, dass alle Daten stets par­al­lel auf beide Plat­ten geschrie­ben werden. Fällt eine Fest­platte aus, können Sie ohne Daten­ver­lust wei­ter­ar­bei­ten.

Solid-State bedeu­tet, dass die Fest­plat­ten ohne beweg­li­che Teile aus­kom­men, was deut­li­che Vor­teile in Geschwin­dig­keit und Lebens­dauer mit sich bringt. Die ver­wen­de­ten Samsung-Fest­plat­ten arbei­ten mit bis zu 540MB/​s sequen­ti­el­ler Lese- und 520MB/​s Schreib­ge­schwin­dig­keit.

Backups leicht gemacht

Mit integriertem Backup-Manager.

Sie können mit weni­gen Klicks Zeit­punkte defi­nie­ren, zu denen der Cube alle Pati­en­ten­da­ten, die Bild­da­ten­bank und auch alle Ihre Ein­stel­lun­gen auto­ma­tisch und ohne wei­te­res Zutun auf ein exter­nes USB-Spei­cher­me­dium spei­chert. Einmal ein­stel­len – fertig!

Headline

Description

Perfekte Aufnahmen mit Ihrem iPhone

Das iC1-Dermatoskop

HEINE iC1 und HEINE Cube: Das perfekte Team.

Das iC1 arbeitet perfekt mit dem Cube zusammen. Einfach, mobil und mit sehr hoher Bildqualität.

Rand­scharfe und schat­ten­freie Auf­nah­men mit bis zu 40-facher Ver­grö­ße­rung und bis zu 12 Mega­pi­xel Bild­qua­li­tät (mit dem iPhone® SE, iPhone® 6s oder iPhone® 6) in Ver­bin­dung mit dem Kame­ra­sys­tem von Apple®. 

  • Bequem mit dem inno­va­ti­ven Der­ma­tosko­pie-Auf­satz für Ihr iPhone auf­neh­men.
  • Ein­fa­ches Umschal­ten zwi­schen Pola­ri­sa­ti­ons- und Immer­si­ons­auf­nah­men
  • Die Kon­takt­scheibe wird voll­stän­dig von der Kamera abge­bil­det.

Die Auf­nah­men werden Sie beein­dru­cken und Ihre Erwar­tun­gen weit über­tref­fen!

Präzisionsoptik Made in Germany

Die in Deutschland gefertigten Linsen sind optimal auf die digitale Kameratechnik abgestimmt.

Die von HEINE ent­wi­ckel­ten und in Herr­sching am Ammer­see gefer­tig­ten asphä­ri­schen Linsen sind opti­mal auf die digi­tale Kame­ra­tech­nik abge­stimmt. Wir errei­chen damit eine Bild­qua­li­tät, die weit über das hin­aus­geht, was Sie von Smart­phone-Kame­ras gewohnt sind: her­aus­ra­gende der­ma­to­lo­gi­sche Auf­nah­men in bester Qua­li­tät Made in Ger­many“.

HEINE LED - HQ

Es werde Licht: Einzeln vermessene LEDs liefern vergleichbare und gleichbleibende Ausleuchtung

Unsere spe­zi­ell aus­ge­such­ten und ein­zeln ver­mes­se­nen LEDs sorgen für eine abso­lut gleich­blei­bende und ver­gleich­bare Beleuch­tung. Über die Lebens­zeit eines Pro­duk­tes hinweg, aber auch von einem Gerät zum ande­ren.
Wenn Sie meh­rere HEINE iC1 in Ihrer Praxis im Ein­satz haben, können Sie sich also auf die Ver­gleich­bar­keit der Bilder ver­las­sen; egal mit wel­chem Gerät und egal wann im Lebens­zy­klus eines Gerä­tes auf­ge­nom­men.

Headline

Description

Wir bieten individuelle Lösungen

Exzellenter Service

Individuelle Lösungen

Jede Praxis arbeitet anders. Das haben wir verstanden.

Sie würden gerne z.B. von meh­re­ren Praxen auf einen HEINE Cube und damit einen gemein­sa­men Daten-​/​Patientenstamm zugrei­fen? Wir bera­ten Sie gerne und finden die pas­sende Lösung für Ihren Anwen­dungs­fall. Unsere Ser­vice­tech­ni­ker haben viel Erfah­rung bei der Inte­gra­tion des Cube in bestehende Netz­werkum­ge­bun­gen. Wir ver­ste­hen Ihre beson­de­ren Bedürf­nisse, da wir mit dem Arbeits­all­tag einer Praxis oder Pra­xis­ge­mein­schaft ver­traut sind. So kann z.B. auf den Cube welt­weit über eine sichere VPN-Ver­bin­dung (Vir­tual Pri­vate Net­work) zuge­grif­fen werden.

Für eine indi­vi­du­elle Bera­tung steht Ihnen unse­rer Hot­line (Tel.: 08152 38 500) gerne zur Ver­fü­gung. Oder nutzen Sie das Kon­takt­for­mu­lar, wir werden uns dann umge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung setzen.

Datensicherheit

Uns ist die Sicherheit Ihrer Patientendaten sehr wichtig.

Daten­si­cher­heit ist gerade im medi­zi­ni­schen Bereich enorm wich­tig. Des­we­gen haben wir uns bei der Ent­wick­lung des Auf­steck-Der­ma­tosko­pes iC1 dafür ent­schie­den, keine Pati­en­ten­in­for­ma­tio­nen dau­er­haft auf dem Gerät (z.B. iPhone® oder iPod®) zu spei­chern. Alle Infor­ma­tio­nen, die Ihnen ange­zeigt werden, sind nur für die Zeit der Anzeige ver­füg­bar und werden, sobald Sie die App schlie­ßen, gelöscht. 

Bilder werden sofort an den HEINE Cube über die gesi­cherte WLan-Ver­bin­dung über­tra­gen und danach sofort aus dem Spei­cher gelöscht. 

Es besteht kein Risiko, dass Befunde oder kri­ti­sche Daten auf den mobi­len End­ge­rä­ten ver­blei­ben.
Gleich­zei­tig stehen dadurch die Infor­ma­tio­nen sofort allen ande­ren Gerä­ten zur Ver­fü­gung, die auf den Cube zugrei­fen.

Zukunftssicherheit

Der Cube und das iC1 bleiben up-to-date. Dafür sorgen wir.

Genau wie bei den wech­sel­ba­ren Smart­phone-Scha­len für Ihr HEINE iC1 Auf­steck-Der­ma­toskop können Sie mit der HEINE Cube App immer auf dem aktu­ells­ten Stand der Tech­nik blei­ben. Wir stel­len durch unser Ent­wick­ler-Team sicher, dass auch zukünf­tige System-Gene­ra­tio­nen unter­stützt werden.

So können Sie auch wei­ter­hin von der Vor­tei­len der Neu­ent­wick­lun­gen pro­fi­tie­ren. Das heißt zum Bei­spiel noch bril­li­an­tere und besser zu bedie­nende Dis­plays, neue und höher auf­lö­sende Kame­ras oder ganz neue Bedien­kon­zepte.

Ebenso stellt HEINE durch die Nut­zung von iOS sicher, dass Sie jeder­zeit Updates der HEINE Cube App instal­lie­ren und ver­wen­den können. Diese Updates sind für Sie gene­rell kos­ten­los.

Headline

Description

Bestellen Sie jetzt! Und von exklusiven Rabatten profitieren

Ein­fach, fle­xi­bel und zu einem fairen Preis. Haut-Scree­ning, Doku­men­ta­tion, Daten­si­cher­heit – der HEINE Cube setzt einen neuen Stan­dard in der moder­nen Der­ma­tosko­pie und macht Ihren Tag deut­lich effi­zi­en­ter.

Software Solutions Software Made in Germany

Inno­va­tive Lösun­gen vom Markt­füh­rer für Pri­mär­dia­gnos­tik-Instru­mente zur Früh­erken­nung und Beob­ach­tung von Krank­hei­ten. Ent­stan­den aus einer Koope­ra­tion mit der zoll­soft GmbH.

Komplettpaket für die Praxis tomedo® - Von Ärzten für Ärzte

  • Zertifiziert für HzV, DMP, eDoku, DALE,..
  • Individuelle Module für MVZs, Augenärzte, Radiologen
  • Unterwegs weiterarbeiten auf Mac, iPhone und iPad
  • Direkt in die Akte fotografieren und diktieren
  • Selbst-Anmeldung & -Anamnese Ihrer Patienten mit iPad
  • SMS-Erinnerungen und Online-Termine für Ihre Website
  • Kostenlose Online-Präsentation vereinbaren!